Hufpfleger sind nur Hufbearbeiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thiemo Kellner   
Donnerstag, den 11. September 2014 um 19:40 Uhr

In der letzten Zeit reifte in mir die Erkenntnis, dass wir Hufpfleger eigentlich falsch bezeichnet werden. Pflege beinhaltet für mich mehr als nur alle paar Wochen, die Hufe zu bearbeiten. Um einen Huf gesund zu erhalten, muss die Pflege - am besten täglich - vom Halter, Besitzer oder gegebenenfalls von einem Mitarbeiter im Stall gemacht werden.

Zum Beispiel ist Strahlfäule nur beizukommen, wenn ein Mindestmaß an Sauberkeit durch Auskratzen (Unterbrechung der Vermehrung zersetzender Pilze und Bakterien) und auch Behandeln der Fäulnisreste mit einem geeigneten Mittel sicher gestellt wird. Einzelheiten finden sich im entsprechenden Beitag.

Gerne geben wir ufbearbeiter aber Tips, wie die Hufpflege gut gehen könnte.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. September 2014 um 20:26 Uhr